URSULA

WAWRZINEK

 


SELBSTTEST

URSULA WAWRZINEK

SELBSTTEST

Wie verhalten Sie sich in Konfliktsituationen? Endecken Sie neue Aspekte Ihres eigenen Verhaltens und bauen Sie Ihre Konfliktfähigkeit aus – mit dem kostenlosen Selbsttest.

URSULA WAWRZINEK

SELBST­TEST

Wie verhalten Sie sich in Konfliktsituationen? Endecken Sie neue Aspekte Ihres eigenen Verhaltens und bauen Sie Ihre Konfliktfähigkeit aus – mit dem kostenlosen Selbsttest.

>

Beantworten Sie einfach die Fragen und klicken auf OK.
Sie erhalten umgehend Ihre persönliche Auswertung angezeigt.
Bitte beachten: Alle Felder sind Pflichtfelder.

WELCHER KONFLIKTTYP BIN ICH?

Je nach Persönlichkeit haben wir unterschiedliche Ansätze, mit welcher Grundeinstellung wir an Konflikte herangehen.
Schauen Sie mal, wie Sie in Konflikten reagieren. Entscheiden Sie sich bitte jeweils für die Variante, die am ehesten auf Sie zutrifft.

1. In meinem privaten Umfeld …

 
A   bestimme meistens ich wo es langgeht.B   brauche ich Harmonie und gehe Streit aus dem Weg.C   achte ich darauf, dass bei Unstimmigkeiten jeder ein bisschen nachgibt.D   diskutiere ich Themen solange bis wir eine Lösung haben mit der alle zufrieden sind.

2. In der Firma …

 
C   muss man einander entgegenkommen.B   höre ich eher zu und denke mir meinen Teil.D   investiere ich viel Zeit in konstruktive Auseinandersetzungen.A   trete ich für meine Ideen und Belange engagiert ein.

3. Im Streit …

 
B   fühle ich mich anderen oft unterlegen.C   fühle ich mich mit anderen gleichwertig.A   fühle ich mich anderen oft überlegen.D   vertrete ich meine Belange ohne den anderen übervorteilen zu wollen.

4. Meinungen haben/sagen:

 
A   Ich habe meist eine klare Meinung und äußere sie.B   Ich behalte meine Meinung eher für mich.D   Ich vertrete meine Meinung, interessiere mich aber auch für andere Meinungen und höre aufmerksam zu.C   Ich suche bei unterschiedlichen Meinungen die goldene Mitte.

5. Eine Kollegin und Sie möchten in den Pfingstferien in Urlaub gehen. Es kann aber nur eine freinehmen.

 
A   Ich kämpfe beharrlich um meinen Urlaub bis sie zurückzieht.B   Ich gebe eher nach und lasse sie in Urlaub gehen.D   Ich bemühe ich mich beharrlich um eine einvernehmliche Lösung.C   Ich schlage vor, dass jede eine Woche frei bekommt.

6. Im Teammeeting ist eine hitzige, kontroverse Diskussion darüber entstanden, wie weiter vorgegangen werden soll.

 
B   Ich hasse solche Auseinandersetzungen und halte mich zurück.C   Ich rücke im Sinne einer Lösung ein Stück von meiner Meinung ab.A   Ich versuche, die anderen von meiner Meinung zu überzeugen.D   Ich bemühe mich darum, die verschiedenen Meinungen zu verstehen.

7. Sie erfahren, dass sich ein Kollege hinter Ihrem Rücken beim Chef beschwert hat.

 
C   Ich bitte den Kollegen, in Zukunft direkt auf mich zuzukommen.B   Ich ärgere mich über ihn, lasse es aber so stehen.A   Ich sage dem Kollegen, was ich von solchen Aktionen halte, nämlich: gar nichts!D   Ich zeige dem Kollegen meinen Ärger, versuche ihn aber auch zu verstehen.

8. Sie verbringen Ihren Urlaub mit Freunden in einem Haus am Meer. Es gibt ein allseits begehrtes Schlafzimmer.

 
D   Ich engagiere mich für einen fairen Verteilungsprozess.C   Es kann nur ein Pärchen gewinnen – mal sehen …A   Da werde ich nächtigen.B   Um so etwas streite ich mich nicht.

9. Ein gemeinsames Geburtstagsgeschenk muss besorgt werden. Ihre Freundin bittet Sie, diese Aufgabe zu übernehmen, da sie keine Zeit hat. Sie haben allerdings selbst viel zu tun.

 
A   Ich sage ihr, dass ich es nicht machen kann.D   Ich spreche darüber, wie wir es unter diesen Umständen am besten machen.C   Ich schlage vor, dass wir uns die Aufgabe teilen. Die Frage ist, was tun?B   Ich bin so gutmütig – ich mache es, wenn auch murrend.

10. Sie planen eine gemeinsame Freizeitaktivität mit Freunden.

 
B   Ich lasse mich gerne von den Ideen der Anderen inspirieren.D   Mir ist wichtig, dass es etwas ist, was allen Spaß macht.A   In solchen Situationen bin ich eher der Leithammel der Vorschläge macht.C   Ich bin unkompliziert und mache auch mit, was nicht ganz meins ist.

11. Was würden Ihre Freunde am ehesten über Sie sagen?

 
A   Ich mache mich stark für meine Position.B   Ich lasse mich leicht von anderen zu etwas überreden.D   Ich kämpfe für Fairness.C   Ich bin ein Freund des Kompromisses.

12. Was liegt Ihnen bei Unstimmigkeiten am meisten am Herzen?

 
D   Ich will eine Win-Win-Situation schaffen.A   Ich möchte meine Interessen durchsetzen.C   Ich will eine schnelle, faire Lösung.B   Ich will keinen Streit.

Auswertung

 
Zählen Sie nun die Anzahl Ihrer obigen Aussagen zusammen (Die Summe muss 12 ergeben) UND MERKEN SIE SICH, WELCHE BEIDEN OPTIONEN SIE AM HÄUFIGSTEN ANGEGEBEN HABEN!
 
Wie oft haben Sie “A” gewählt?

Wie oft haben Sie “B” gewählt?

Wie oft haben Sie “C” gewählt?

Wie oft haben Sie “D” gewählt?

Mit dem Klick auf OK wird lediglich das Formular geschlossen und die Auswertung auf einer neuen Seite angezeigt. Es werden keinerlei Daten übermittelt bzw. gespeichert.

Abonnieren Sie meinen Newsletter

Melden Sie sich noch heute für meinen Newsletter an, um für den Konfliktfall gerüstet zu sein!

Newsletter abonnieren
Nein danke
Thanks for signing up. You must confirm your email address before we can send you. Please check your email and follow the instructions.

Ihr Abonnement ist kostenfrei,
unverbindlich und es kann
jederzeit wieder gekündigt werden.

 

Verpassen Sie nichts. Abonnieren Sie noch heute.
×
×
WordPress Popup